Vorbesteller von Call of Duty: Vanguard bekommen frühen Zugang zur Open-Beta

Kein kostenloses Next-Gen-Upgrade & Details zu den Editionen

Activision hat Details zu den Vorbestellungen und den einzelnen Editionen von “Call of Duty: Vanguard” genannt. Wer den Shooter vorbestellt, bekommt verschiedene Ingame-Extras und ausserdem früheren Zugang zur offenen Beta, zu der aber noch keine Informationen vorliegen. Fest steht aber, dass PlayStation-Spieler zuerst mitmachen dürfen. Ausserdem wird es kein kostenloses Next-Gen-Upgrade geben. Man muss “Call of Duty: Vanguard” gezielt für die jeweilige Plattform oder das Cross-Gen-Bundle kaufen.

Digitale Editionen: Standard, Cross-Gen und Ultimate (PlayStation, Xbox und PC)

  • Ihr könnt unglaublich viel Wert und haufenweise Inhalte erwarten, egal, welche Version von Call of Duty: Vanguard ihr erwerbt. Vorbesteller können aus drei bestimmten Editionen wählen: Standard (UVP 59,99 $), Cross-Gen Bundle (UVP 69,99 $) und Ultimate (UVP 99,99 $).

Vorbestell-Boni von Standard, Cross-Gen und Ultimate Edition

  • Vorabzugang zur offenen Call of Duty: Vanguard-Beta
  • Nachtüberfall-Meisterkunst-Waffenbauplan (kann sofort in Call of Duty: Black Ops Cold War und Warzone benutzt werden. Mehr Details dazu findet ihr unten).
  • Operator Arthur Kingsley (wird zu einem späteren Zeitpunkt in Call of Duty: Black Ops Cold War und Warzone spielbar. Mehr Details dazu findet ihr unten).

Es heisst ausserdem: “Call of Duty: Vanguard ist ein Cross-Gen-Spiel mit plattformübergreifendem Spiel, das plattformübergreifenden Fortschritt unterstützt. Das bedeutet, dass ihr mit euren Freunden spielen könnt, egal auf welcher Plattform sie unterwegs sind.”

Einzelhandelsversionen mit Disc

  • Auf Konsolen gibt es auch Disc-basierte Einzelhandelsversionen von Call of Duty: Vanguard.
  • Die Standard Edition für PS4 und Xbox One (UVP 59,99 $):
    • Läuft Dank Abwärtskompatibilität auf der PlayStation 5 und der Xbox Series X|S.
    • Vorabzugang zur offenen Call of Duty: Vanguard-Beta
    • PlayStation 4: Diese Version ermöglicht ein Upgrade auf die PlayStation 5-Version über den PlayStation Store. Bitte beachtet, dass die PlayStation 4-Disc in die PlayStation 5 gelegt werden muss, um die digital aufgewertete PS5-Version des Spiels spielen zu können. Bitte beachtet, dass ihr eine Standard Edition-Disc nicht zu einer PS5-Version ohne Disc aufwerten könnt.
    • Xbox One: Diese Version kann nicht zu einer Xbox Series X|S-Version aufgewertet werden.
  • Die Standard Edition für PS5 und Xbox Series X/S (UVP 69,99 $):
    • Bietet höhere Bildraten, grafische Verbesserungen aufgrund der Hardware, kürzere Ladezeiten und weitere Vorteile im Vergleich zur PS4- und Xbox One-Version des Spiels.
    • Vorabzugang zur offenen Call of Duty: Vanguard-Beta
    • PlayStation 5: Das funktioniert auf einer PlayStation 5 mit Disc-Laufwerk. Diese Version des Spiels funktioniert nicht auf einer PlayStation 5 ohne Disc-Laufwerk. Für eine kompatible Version mit der PlayStation 5 ohne Disc-Laufwerk solltet ihr die Digital Standard Edition oder das Cross-Gen-Bundle wählen.
    • XBOX Series X|S: Dies enthält die Xbox Series X|S und die Xbox One-Version des Spiels auf einer Disc.
    • Die Standard Edition für PlayStation 5 kann nicht auf einer PlayStation 4 gespielt werden.
    • Die Standard Edition der Xbox Series X|S enthält eine Xbox Series X|S-Disc, die auch auf einer Xbox One gespielt werden kann.
  • Es gibt keine Einzelhandelsversion (mit Disc) für PC.

Noch mehr Infos gibt es auf der offiziellen Seite. “Call of Duty: Vanguard” wird am 5. November 2021 für PC (Battle.net), Xbox One, Xbox Series X/S, PlayStation 4 und PlayStation 5 erscheinen.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.